Gemeinden gegen Eisenbahnlärm

Eile ist geboten – es müssen jetzt dringend Schutzmaßnahmen fixiert werden!

Die Kärntner Woche berichtete dazu am 23.11.2016:

  • Krumpendorf

In Krumpendorf beschloss der Gemeinderat am 10.11.2016 einstimmig mit allen Gemeinderäten zwei Resolutionen an den Kärntner Landtag und die Kärntner Landesregierung, um aufgrund der akuten Bedrohung durch den bevorstehenden Bahnlärm sich mit dem Schutz der Bevölkerung zu befassen und DRINGEND entsprechende Maßnahmen (baulich, Trassen, etc.) prüfen zu lassen.

  • Pörtschach

Im April dieses Jahres hat Frau Bgm. Silvia Häusl-Benz in Vertretung aller Bürgermeister der betroffenen Gemeinden einen Brief an alle zuständigen bei Bund und Land gerichtet.

  • Techelsberg

Bgm. Johann Koban weist im Beitrag auf die zugesicherten Gespräch bei Bund und ÖBB hin, welche aber noch ausständig seien.

  • Velden

Bürgermeister Ferdinand Vouk mahnt im Beitrag zur Eile – die Schutzmaßnahmen müssen jetzt fixiert werden, dann sei es zu spät.


4 Gedanken zu “Gemeinden gegen Eisenbahnlärm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s